Macrolepiota




Riesenschirmlinge

aktualisiert: 07.02.2021

Autoren:
Lepiotella, Rick, 1938 / Macrolepiota, Singer, 1948 / Rickella, Locquin, 1952 / Volvolepiota, Singer, 1959
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Agaricaceae
Aktueller Name:
Macrolepiota Singer


Die Abgrenzung der Riesenschirmlinge ist oft schwierig und unklar, da es viele Zwischenformen gibt.
"
"
Die Gattung enthält ausgezeichnete und ergiebige Speisepilze. Dazu gehören alle Arten mit unveränderlich weissem Fleisch.
"
Nur der Garten- und der Giftriesenschirmling ist giftig oder mindestens giftverdächtig. Er wächst gerne auf nährstoffreichen Böden und Komposthaufen.
"

Oxidation / Verfärbung: Fruchtkörper, Milch, Röhren
Rötende, gilbende, bräunende Arten in der Gattung vorhanden. Die Verfärbung ist ein wichtiges Bestimmungsmerkmal
"
Sporenfarbe / Sporenpulver (Abwurf)
Einige Arten mit Rosasporen, weisslich bis grünlich
"
Sporenform
Grosse (> 10 µm ) ovale, dickwandige Sporen
"
Sporenmembran, Oberfläche, Skulptur
Teilweise metachromatische Sporen
"
Melzers-Reagenz
Jod Sporen dextrinoid (stark)
"

Art/en:
Gattung/en:
Dokumente