Gyromitrin-Syndrom






aktualisiert: 21.01.2021



Vergiftung durch Frühjahrslorchel.
"

Erste Symptome und Verlauf der Vergiftung
Brechdurchfälle
"
Latenzzeit
6 - 8 - 24 Stunden
"
Mögliche Folgen der Vergiftung
Tod, Multiorganversagen
"
Wichtiger Hinweis
Gyromitrin verdunstet beim Trocknen und Kochen.
"
- Der Genuss von rohen Gyromitra esculenta führt mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Tod.
"
- Eine ungenügende Zubereitung und Nichtbefolgung der Mindestkochzeiten führt ebenfalls zu einer Vergiftung.
"
Weiterführende Literatur
Ausführliche Informationen zu diesem Syndrom finden Sie im Nachschlagewerk "Giftpilze" (ISBN 978-3-03800-834-7) von René Flammer, AT-Verlag
"

Toxine
Arten die das Syndrom verursachen:
Verwandte Themen & weiterführende Links:
Links extern

Gyromitrin-Syndrom - Flammer, T© 1193
Gyromitrin-Syndrom -

Impressum