Inosperma bongardii





Duftender Risspilz

aktualisiert: 10.02.2021 09:49:42

Autoren:
Agaricus bongardii, Weinmann, 1836 / Inocybe bongardii, (Weinmann) Quélet, 1872 / Inosperma bongardii, (Weinmann) Matheny & Esteve-Raventós, 2019
Klassfikation:
Fungi, Dikarya, Basidiomycota, Agaricomycotina, Agaricomycetes, Agaricomycetidae, Agaricales, Inocybaceae
Aktueller Name:
Inosperma bongardii (Weinmann) Matheny & Esteve-Raventós


Inosperma bongardii und Inocybe fraudans haben sehr ähnliche, süssliche Gerüche. Diese Art zeichnet sich mikr. durch sehr grosse Sporen und einen süsslichen Geruch aus.
"
Bei den süsslich riechenden Risspilzen sollte man bei der Bestimmung immer auch an Inocybe fraudans, Inocybe corydalina und Inosperma pisciodora denken.
"

Oxidation / Verfärbung: Fruchtkörper, Milch, Röhren
Im Schnitt leicht rötend, auch Lamellen bei Berührung verfärbend, rötend
"
Sporenfarbe / Sporenpulver (Abwurf)
Gelb-braun
"
Geruch / Geruchsprofil
Penetrant süss
"
Sporenlänge
Bis 15 µm
"
Sporenwand
Dickwandig
"
Cheilozystiden
Clavat
"

Gattung/en:
Siehe auch
Links extern

Inosperma bongardii - Flammer, T© 1630
Inosperma bongardii -
Inosperma bongardii - Flammer, T© 2659
Inosperma bongardii -
Inosperma bongardii - Cheilozystiden - Flammer, T© 2660
Inosperma bongardii - Cheilozystiden -
Inosperma bongardii - Querschnitt - Flammer, T© 2663
im Schnitt leicht rötend
Inosperma bongardii - Querschnitt -

Impressum